Neuigkeiten

11.03.2021, 09:47 Uhr
CDU Vogelsberg will den Landkreis weiter maßgeblich mitgestalten – Spitzenkandidat Jens Mischak mit Stephan Paule und Michael Ruhl zufrieden mit außergewöhnlichem Kreistagwahlkampf
VOGELSBERGKREIS.„Die letzten fünf Jahre waren gute Jahre für den Vogelsbergkreis, dies haben viele Menschen auch so gespürt und wollen, dass die CDU als größte Fraktion ihre engagierte Arbeit für die Menschen im Kreis fortsetzen kann“, ist sich die CDU des Vogelsbergkreises in den letzten Tagen vor dem Wahlsonntag sicher. „Wir sind die einzige Partei im Landkreis, die mit einem umfassenden Wahlprogramm zu allen in der Kreispolitik relevanten Feldern eine Antwort gegeben hat“, erklärt CDU-Kreisvorsitzender und Erster Kreisbeigeordneter Dr. Jens Mischak. Durch eine breite inhaltliche Diskussion innerhalb der Union sowie mit den Bürgerinnen und Bürger hätten sich viele Aspekte ergeben, die in den nächsten fünf Jahren von der CDU im Kreis umgesetzt werden sollen. Unions-Spitzenkandidat Jens Mischak blickt auf einen trotz der Corona-Einschränkungen engagierten und fairen Wahlkampf zurück.
Will wieder stärkste Kraft im Vogelsbergkreis werden: Die CDU mit ihrem Spitzenkandidaten Dr. Jens Mischak (2.v.l.), Landtagsabgeordnetem Michael Ruhl (l.) und Fraktionschef Stephan Paule (3.v.r.).
Die digitalen Formate wie Video-Bürgergespräche mit Ministerpräsident Volker Bouffier, Kanzleramtschef Helge Braun, Kultusminister Alexander Lorz sowie mit dem hessischen Finanzminister Michael Boddenberg würden zwar den persönlichen Kontakt nicht ersetzen, seien aber gute Möglichkeiten zum Austausch von inhaltlichen Vorstellungen. „Wir kämpfen trotz der jetzt schon erkennbaren hohen Briefwahlzahlen bis zum Sonntag um jede Stimme und wollen auch nach dem 14. März stärkste Kraft im Kreistag bleiben“, unterstreicht Mischak. Auch Landtagsabgeordneter Michael Ruhl freut sich auf die letzten Tage des Wahlkampfes und sieht, dass die CDU in den letzten fünf Jahren in den wichtigen Politikfeldern der Wirtschaftsförderung, der Schule, der Finanzen und der Gesundheit wesentliche Anstöße gegeben habe und schon Vieles bewirkt wurde. „Wir konnten noch nicht alles, was wir uns vorgenommen haben, zu Ende führen und haben deswegen den klaren Willen, dafür auch einen erneuten Auftrag zu bekommen“, hebt Ruhl hervor. CDU-Kreistags-Fraktionsvorsitzender Stephan Paule bekräftigt, dass Jens Mischak in der Kreisverwaltung einen „außergewöhnlichen guten Job gemacht“ habe. Innerhalb der Verwaltung habe Mischak insbesondere dafür gesorgt, dass die Wirtschaftsförderung und die Entwicklung der Landwirtschaft sowie des ländlichen Raumes, die gesundheitliche Versorgung der Menschen im Landkreis sowie die Jugendarbeit ein zentrales Gewicht bekommen habe. „Die Menschen können sich auf uns gerade in schwierigen Zeiten verlassen. Am Sonntag geht es um den Vogelsbergkreis, nicht um Brüssel, Berlin oder Wiesbaden. Dafür werben wir“, so Paule abschließend.

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon